Labrador Retriever

Neugierig und freundlich, mit großem Appetit

Der Labrador Retriever ist eine mittelgroße Hunderasse, die international als eine der beliebtesten Rassen gilt. In vielen Ländern ist der Labrador (auch Lab genannt) eine bevorzugte Hunderasse für die Menschen mit speziellen Bedürfnissen.

iconHerkunftsland: Vereinigtes Königreich und Kanada
iconFCI Klassifikation: Gruppe VIII (Apportierhunde, Stöberhunde,Wasserhunde), Sektion1: Apportierhunde #122
iconCharakter: intelligent, freundlich, agil, ausgeglichen, aufgeschlossen, vertrauensvoll, sanft
iconFarben: schwarz, gelb, leber/schokoladenbraun
iconGewicht: Rüde: 29 - 36 kg, Hündin: 25 - 32 kg
iconGröße: Rüde: 57 - 62 cm, Hündin: 55 - 60 cm
iconLebenserwartung: 10 bis 14 Jahre

Welpen des Labrador Retriever

Auch wenn ein Labrador Retriever für sein gutes Wesen bekannt ist, ist es wichtig, die Welpen richtig zu sozialisieren, damit sie freundlich gegenüber Menschen und anderen Tieren aufwachsen können. Als Rasse sind Labrador Retriever neugierig und erkundungsfreudig. Sie lieben es, Menschen, Tieren oder interessanten Gerüchen zu folgen. Sie können leicht ohne die Begleitung des Besitzers weglaufen, daher ist es ratsam, sie gut im Auge zu behalten, vor allem, wenn Welpen ihre Umgebung erkunden. Diese Hunde sind sowohl enthusiastisch als auch energiegeladen und sollten daher so früh wie möglich an der Leine geführt werden, um ein Ziehen im Erwachsenenalter zu verhindern. Es besteht die Möglichkeit, dass erwachsene Hunde an Hüft- und Ellbogendysplasie leiden, obwohl dies nicht so häufig vorkommt wie bei anderen Rassen. Labrador Retriever sind auch anfällig für Knieprobleme. Eine gesunde Ernährung, vorzugsweise mit einem ausgewogenen Anteil an Glucosamin und Chondroitin, kann von Vorteil sein. Valp Maxi aus dem Husse Sortiment eignet sich hervorragend für die Ernährung von Labrador Retriever-Welpen. Da diese Hunde gerne fressen, sollten sie viel Bewegung haben, um Fettleibigkeit zu vermeiden.

Ernährung des Labrador Retriever

Labrador Retriever haben einen großen Appetit, wodurch sie die Hunderasse sind, die am ehesten an Fettleibigkeit leiden. Ein angemessenes Maß an Bewegung in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung sollte die Wahrscheinlichkeit, dass ein Labrador zu dick wird, deutlich verringern. Labrador Retriever können, besonders wenn sie älter sind, etwas faul werden, was dazu führt, dass sie sich nicht genug bewegen. Die Fütterung einer energiearmen (vorzugsweise unter 10 % Fett) und ballaststoffreichen Ernährung wird empfohlen. Ältere und übergewichtige Labis leiden häufig an Osteoarthritis. Optimal Light aus dem Husse Sortiment ist in diesem Fall eine perfekte Wahl. Der Zusatz von Glucosamin und Chondroitin in diesem speziellen Trockenfutter sorgt für eine gute Gelenkkondition.

Empfohlen für erwachsene Labrador Retriever:

Opus Farm

Opus Farm ist ein getreide- und glutenfreies Produkt, das für aktive Hunde mit empfindlichem Verdauungssystem geeignet ist. Eine Rezeptur mit hohem Protein- und Fettanteil und wenig Kohlenhydraten.
grain_free
getreidefrei
mono_protein
Monoprotein
Rassengröße: alle Rassegrößen
Protein: 38.0% (84% tierisches Protein vom Gesamtproteingehalt)
Fettgehalt: 20.0%
Finden Sie es heraus

Optimales Light

Optimal Light ist eine Rezeptur mit moderatem Energiegehalt, die für weniger aktive Hunde, übergewichtige Hunde oder Hunde, die zu schneller Gewichtszunahme neigen, geeignet ist.
l_carnitine
L-Carnitin
mobility
Beweglichkeit
Rassengröße: alle Rassegrößen
Protein: 21.0% (60% tierisches Protein vom Gesamtproteingehalt)
Fettgehalt: 9.0%
Finden Sie es heraus

Detaillierte Beschreibung des Labrador Retriever 

Labrador Retriever zählen zu den mittelgroßen Hunderassen. Da Labis die Hunderasse sind, die am ehesten zu Übergewicht neigt, sollte das typische Gewicht für Rüden bei 29-36 kg und für Hündinnen bei 25-32 kg liegen. Diese Hunde haben einen starken Geruchssinn, der sie zu großartigen Spürhunden für die Fährtensuche macht.

Herkunft 

Das erste Auftreten des Labrador Retriever geht auf die 1830er Jahre zurück, als er auf einem Handelsschiff aus Kanada nach Großbritannien gebracht wurde. In den frühen Jahren haben viele den Labrador mit einem Neufundländer verwechselt, aber um 1870 wurde der Name Labrador Retriever in England allgemein bekannt. Der erste aufgezeichnete Fall, in dem ein gelber Labrador geboren wurde, stammt aus dem Jahr 1899. Im Jahr 1938 war der schwarze Labrador Retriever der erste Hund in der Geschichte, der auf der Titelseite des Life Magazine erschien.

Aussehen 

Obwohl es eine große Vielfalt unter den Labis gibt, weist die Rasse einige typische Merkmale auf. Labrador Retriever sind proportional gebaut und sollten vom Widerrist bis zum Schwanzansatz genauso lang sein wie vom Boden bis zum Widerrist. Das Fell des Labradors ist dicht, kurz und wasserabweisend, was das Schwimmen auch in kalten Gewässern ermöglicht. Akzeptable Farben für diese Rasse sind gelb, schokoladenbraun und schwarz. Die Ohren sollten dicht am Kopf hängen und die Augenbrauen leicht ausgeprägt sein. Der Körper eines Labrador Retrievers sollte einen muskulösen Körperbau haben.

Verhalten 

Labrador Retriever werden als freundlich, aufgeschlossen und angenehm beschrieben. Da sie sehr ausgeglichen sind, sind sie ein großartiger Begleiter und Familienhund. Diese Rasse ist sowohl mit Kindern als auch mit anderen Tieren gut verträglich. Labis sind sehr enthusiastisch und voller Energie. Als Rasse sind sie sehr neugierig und erkundungsfreudig, sie folgen gerne Gerüchen, Menschen oder Tieren und können sich dabei leicht von ihren Besitzern entfernen. Labrador Retriever gelten als einer der intelligentesten Hunde - ihre Intelligenz erfordert eine angemessene Stimulation, sonst langweilen sich die Tiere. Diese Rasse eignet sich hervorragend als Arbeitshund bei der Jagd, für die Therapiearbeit oder als Assistenzhund.

Anforderungen 

Labrador Retriever lieben Futter und sollten mit einer gesunden Ernährung und einer guten Dosis Bewegung versorgt werden, um das richtige Gewicht zu erzielen. Diese Rasse ist etwas anfällig für Ellbogen- und Hüftgelenksdysplasie, aber nicht so sehr wie andere Rassen. Nahrungsergänzungsmittel (Husse Artro Plus) oder Futter mit Chondroitin und Glucosamin (z.B. Optimal Giant von Husse) werden empfohlen, um eine gute Gesundheit zu erhalten.

Pflege 

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und angemessene Bewegung sind für diese Rasse der Schlüssel, um Übergewicht zu vermeiden. Labrador Retriever müssen nicht ausgiebig gebürstet werden. Während der Fellwechselzeit ist es ratsam, abgestorbene Haare aus dem Fell zu entfernen. Labis haben ein natürlich fettiges Fell, das ihnen hilft, im Winter oder beim Schwimmen in kaltem Wasser warm zu bleiben. Diese Rasse sollte nicht zu oft gebadet werden - nur wenn sie besonders schmutzig ist oder im Durchschnitt nicht öfter als 3 bis 4 Mal pro Jahr. Die hängenden Ohren des Labradors können zu viel Feuchtigkeit zurückhalten, was zu Infektionen führen kann. Häufige Ohrenkontrollen (besonders nach dem Schwimmen) sind daher ratsam.

Perfekte Produkte für den Labrador Retriever

Opus Ocean

Lachs und Kartoffel

16,95 €

Tipp

Sensitive Digest

Lamm und Reis

14,95 €

Prima Plus

Huhn und Weizen

12,95 €

Hat Ihr Haustier eine spezielle Anforderung, die für die Rasse nicht typisch ist?

Bitte machen Sie unsere kurze Umfrage und finden Sie heraus, was wir für Ihr Haustier vorschlagen.

Lokalen Qualitätspartner finden

Glückliche Husse-Haustiere!

 

Christin aus Hamburg

Super Kundenservice. Sehr wählerische Katze, die vor dem Kauf eine Menge Proben zum Probieren bekam. Der Hund ist nicht so wählerisch und wird bei jedem Besuch verwöhnt!
Sehr zu empfehlen.

Sven aus Frankfurt

Ich bin sehr zufrieden mit meinen neuen Husse-Produkten und dem Service!
Schnelle Lieferung, ausführliche Beratung, Top-Qualitätsprodukte, für die meine Haustiere!
Die kostenlose Proben, die ich vor dem Kauf bekommen habe, sind fantastisch, und das alles mit einem sehr hilfsbereiten und freundlichen Service.

Sehr zu empfehlen.

Wir werden geschätzt von

Schließe dich unserem Rudel an!

Selbständige Wahl der Arbeitsstundenzahl, so viel Einkommen wie du möchtest, arbeite in deiner Nähe.

Arbeiten Sie mit uns

Husse - Schwedisches Futter für Hunde, Katzen und Pferde

Husse ist ein schwedischer Hersteller von Futtermitteln für Hunde, Katzen und Pferde mit über 30 Jahren Erfahrung auf dem Markt. Das Hauptziel von Husse ist es, einen gesunden Lebensstil für Tiere zu fördern. Alle Husse Futtermittel, Leckerlis und Nahrungsergänzungsmittel werden nur aus sorgfältig ausgewählten Zutaten von höchster Qualität hergestellt. Alle Produkte werden nach traditionellen skandinavischen Rezepten hergestellt und die Produktionslinien stehen unter ständiger tierärztlicher Kontrolle. Neben der Qualität der Husse Produkte bedeutet dies auch die Qualität des Service. Husse Qualitätspartner sind gründlich in Tierernährung geschult und helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Futters für Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihr Pferd. Husse Produkte sind in einem traditionellen Vertriebsnetz nicht erhältlich - wir liefern sie direkt ab Werk an den Kunden, damit wir Produkte von höchster Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten können. Husse Futter kann immer mit Lieferung von Tür zu Tür bestellt werden. 

Alles, was Sie für Ihr Haustier brauchen, an einem Ort

Im Angebot von Husse finden Sie alles, was Ihr Haustier benötigt. Unser Trockenfutter für Hunde und Katzen ist eine hervorragende Grundlage für ihre Ernährung - Trockenfutter ist eine ausgewogene Ernährung, die auf die Bedürfnisse von Hunden und Katzen unterschiedlicher Größe und in verschiedenen Lebensphasen zugeschnitten ist, d.h. für Hunde- und Katzenwelpen, ausgewachsene sowie ältere Hunde und Katzen. Haben Sie einen Hund oder eine Katze mit besonderen Ernährungsbedürfnissen? Wir haben uns um die besonderen Bedürfnisse von Tieren mit einem empfindlichen Verdauungssystem und Nahrungsmittelallergien, nach Sterilisation oder Kastration sowie von Haustieren mit einer Tendenz zu Übergewicht fokussiert. Oder suchen Sie Spielzeug für Hunde und Katzen? Husse Spielzeug besteht aus Materialien höchster Qualität, ist langlebig und bietet Ihrem Haustier stundenlange Unterhaltung. Sie können die gesunde und natürliche Ernährung Ihres Hundes, Ihrer Katze oder Ihres Pferdes mit leckeren Köstlichkeiten abwechseln. Leckerlis für Hunde, Katzen und Pferde sind eine willkommene Ergänzung ihrer Ernährung und eine große Belohnung während des Trainings. Benötigen Sie Pflegeprodukte für Ihr Haustier? Holen Sie sich Shampoos, Pflegekosmetika, Öle und Lotionen, mit denen Sie das schöne und gesunde Aussehen Ihres Hundes, Ihrer Katze oder Ihres Pferdes pflegen.